Beiträge von 99 572

    ...das der Fahrgastandrang nicht permanent hoch ist, kannst du bei jeder Straßenbahnlinie genauso beobachten. Um daraus Rückschlüsse auf die Wirtschaftlichkeit zu ziehen, ist etwas mehr als dein Bauchgefühl notwendig. Von daher ist Dein Urteil nur lauwarme Luft. Davon gibt es auf Grund des derzeitigen Wetters schon mehr als genug.

    Hallo,


    der Salonwagen kann angemietet werden und wird dem Zug dann beigestellt. Das passiert oft, jedoch weder regelmäßig noch ständig.


    Zumindest spricht es dafür, dass dieses Angebot gern angenommen wird.


    Ich bin Beobachter des Geschehens, aber kein Insider.


    Gruß Micha

    Hallo,


    die Bürokratie ist das eine, Handwerkskunst das andere.


    Jeder macht Fehler und alles hat auch seinen Preis. Pauschal zu unterstellen, dass die Qualität immer schlecher wird oder der Preis immer höher, hilft doch niemanden weiter. Hier sollte man sich bei seiner Aussage auch immer an das Beispiel/ den Fall halten. Es ist auch nie alles schlecht ;-).


    Wenn etwas nicht optimal läuft, so muss man versuchen, die Schwachstellen zu erkennen. Soweit die Theorie. Das die Praxis abweicht, dafür hat wohl jeder Beispiele. ;-)


    Kaum einer von uns wird die Zusammenhänge vollumfänglich kennen, um am Ende Diesem oder Jenen ein Urteil ausstellen zu können.


    Eine Dampflok ist eine komplexe Angelegenheit, mit vielen von einander abhängenden Maßen und Flächenformen, da gehört ein gehöriges Maß an Erfahrung und Hirnschmalz zu jedem Werktätigen Arbeitsmann (& -frau/ -diversen). Es wird in den Werkstätten ausgebildet, nur kann ein Lehrling auch nur vom erfahrenen Meister lernen. Andernfalls muss halt ne Menge Zeit und Ausschuss produziert werden, bis die Erfahrung wieder da ist.


    Ganz persönlich ärgert mich bei solchen kritischen Themen, wenn Leute Dinge bemängeln, wovon sie selbst keine Ahnung haben oder es selbst nicht besser könnten. Auch wenn soetwas gefühlt heut allgemein so Usus ist, es ist kein Lösungsansatz.


    Gruß Micha

    Hallo,


    was hat die Bürokratie damit zu tun, wenn manch ausgeführte Arbeit mangelhaft ist? Fehler passieren überall...aber irgendwann beist sich die Katze in den Schwanz. Beispiele gibt es leider auch bei anderen Kunden der Meininger Werkstatt.

    Auch erschließt sich mir nicht, warum die Arbeit im Ausland automatisch billiger und schlechter sein muss?...Wie kommt ihr darauf?


    Gruß Micha