Beiträge von Vogtlandbahner

    2020 wurde die Feldbahn Blankenberg 125 Jahre alt. Am Denkmaltagwochenende war nun erstmals seit vielen Jahrzehnten wieder eine Dampflok auf der Strecke zu Gast.

    Vor dem Krieg gab es dort 2 Hanomag-Spunterei , wovon zumindest eine in den Sechziger Jahren noch gelegentlich zum Einsatz kam und in den Achtziger Jahren noch im Schuppen stand. Dann wurde sie leider verschrottet. Zu Gast war ein Decauville- Nachbau aus Oberfranken. Das ist die,die es auch bei der Busch-Feldbahn gibt.


    Wenige Tage vor dem Jubiläumswochenende wurde die Strecke durch Starkregen verschüttet ,konnte aber noch rechtzeitig freigeschaufelt werden:



    Die Lok wird angeliefert:



    Die private Metallist und die originale Bn30R. Der neue Güterwagen soll von der Torfbahn des KZ Börgermoor stammen,wo das Lied "Wir sind die Moorsoldaten" entstand :



    Fotogüterzug mit Säureloren:



    An der Hammerkurve:




    Akkuloks aus Ost und West in Doppeltraktion:



    Altweibersommer:



    Es war ein tolles Wochenende, vielen Dank nochmal an die Dampflokmanschaft !



    Grüße

    Jan

    War dort schonmal Jemand und kann nähere Infos geben?

    Laut Internetseite fährt die Bahn täglich und sogar mit Dampf. Kann ich nicht so recht glauben. Die Fahrt kostet 100 Kronen. Muß man da vorher noch Eintritt in den Park bezahlen?

    Laut der Videos gibt es 2 betriebsfähige Dampfloks und eine Diesellok. Abgestellt ist noch eine Resita und Ybbstalbahnwagen soll es auch noch geben.

    Danke.

    Jan


    Wenn ich dort war,werde ich berichten.

    Programm:


    Sa: Dampfbetrieb von 13-18 Uhr

    So: Dampf-und Dieselbetrieb von 10-17 Uhr , zusätzlich Führungen durch die alte Papierfabrik , Imbiss



    Es soll erstmals seit 50 Jahren wieder eine Dampflok auf der Strecke fahren. Es ist ein Decauville-Nachbau aus Oberfranken.


    Bitte 1,5m Abstand beim Warten einhalten! Nur eine Familie pro Wagen/Sitzgruppe ! Masken sind in den offenen Wagen nicht vorgeschrieben.

    Mit dem Einsteigen in den Zug erklären sie automatisch,auf eigene Gefahr mitzufahren.


    Feste Fahrpreise gibt es nicht. Wir bitten um Spenden,um den teuren Loktransport zu finanzieren.


    Grüße

    Jan


    http://www.feldbahn-blankenberg.jimdofree.com

    Ab dem Bahnübergang liegen doch noch ca 300m Gleis. Leider wachsen schon Bäume bis 15cm Durchmesser im Gleis.

    Ich habe eine 750mm Motordraisine, wo man sonst dort mal fahren könnte. Aber ohne aufwändige Genehmigung darf man da sicher nicht die Säge ansetzen.

    Grüße

    Jan







    Ja ich meine Blankenberg.

    Unsere "Mitfahrgelegenheit" würde ich schon als Museums-oder Touristikbahn bezeichnen, auch wenn dort früher nur Güter transportiert wurden.

    Mal sehen wie es weitergeht. Wie ich bei der Plauener Parkbahn erfahren habe,soll Dienstag eine Entscheidung über die mögliche Betriebsaufnahme der sächsischen Parkeisenbahnen fallen.

    In Blankenberg wollten wir in diesem Juni eigentlich groß das 125 jährige Streckenjubiläum feiern. Das wird nun nichts. Wenigstens der geplante Einsatz einer Gastdampflok soll zum Denkmaltag im September nachgeholt werden.

    Danke und Grüße

    Jan