Beiträge von Vogtlandbahner

    Zu Pfingsten durfte sich ein Teil des Vereins erstmals wieder zu einem Arbeitseinsatz treffen,hier beim Säubern und Schmieren der Weichen:



    Ausrücken zum Torfstechen ? Der neue beheizte Bauwagen kam bei den anderen Mitgliedern am kühlen Morgen gut an:



    Am Nachmittag waren "Geistergüterzüge" geplant. Leider kamen nur ganze 3 Fotografen an die Strecke. Was solls, wir hatten mal wieder unseren Spaß. Tut mir leid,daß wir wegen einem Mißverständniss etwas eher Schluß gemacht haben.


    Beförderung des historischen Schlauchwagens der ehem. Werksfeuerwehr:






    Wir hoffen, bald wieder Personen mitnehmen zu dürfen !.

    Grüße

    Jan

    Am 22.5. treffen sich unsere geimpften und genesenen Vereinsmitglieder erstmals wieder , um die Bahn aus dem Winterschlaf zu wecken.

    Zwischen 13 und 16 Uhr sollen verschiedene Güterzuggarnituren auf der Strecke pendeln. Zufällig vorbeikommende Wanderer dürfen gern ein paar Fotos machen.

    Die Züge werden unterwegs nicht anhalten, damit sich keine Ansammlungen bilden. Bitte unbedingt den Mindestabstand einhalten !

    Empfehlenswert ist auch ein Standpunkt auf dem bayrischen Saaleufer. Das betreten der Papierfabrik und die Mitfahrt ist coronabedingt verboten.

    Wir würden uns über eine Spende sehr freuen. Sie kann kontaktlos in unsere Spendenlaterne gesteckt werden.

    Bei sehr schlechter Wetterprognose könnte es Freitag noch abgesagt und verschoben werden aber momentan sieht es gut aus.


    Grüße

    Jan


    Ich bin heute mal mitgefahren.

    Mittag waren in Mügeln beide Dieselloks aktiv.

    Die eine am Planzug, die andere rangierte Personenwagen .

    Im Zug waren immer nur ca 3 Fans. Nicht sehr rentabel.

    Es war sehr schön bei dem super Wetter ,sich den Wind um die Nase wehen zu lassen.

    Grüße

    Jan




    Bin heute in Klingenthal am Gelände des ehem. Bergwerk in Brunndöbra vorbeigekommen. Der grün/weiße Beiwagen ist verschwunden!

    Das Gelände ist frisch eingezäunt und am alten Standort steht nichts mehr. Könnte höchstens sein,daß er jetzt woanders im Gelände steht, man kann es ja nun nicht mehr betreten.

    Grüße

    Jan

    2020 wurde die Feldbahn Blankenberg 125 Jahre alt. Am Denkmaltagwochenende war nun erstmals seit vielen Jahrzehnten wieder eine Dampflok auf der Strecke zu Gast.

    Vor dem Krieg gab es dort 2 Hanomag-Spunterei , wovon zumindest eine in den Sechziger Jahren noch gelegentlich zum Einsatz kam und in den Achtziger Jahren noch im Schuppen stand. Dann wurde sie leider verschrottet. Zu Gast war ein Decauville- Nachbau aus Oberfranken. Das ist die,die es auch bei der Busch-Feldbahn gibt.


    Wenige Tage vor dem Jubiläumswochenende wurde die Strecke durch Starkregen verschüttet ,konnte aber noch rechtzeitig freigeschaufelt werden:



    Die Lok wird angeliefert:



    Die private Metallist und die originale Bn30R. Der neue Güterwagen soll von der Torfbahn des KZ Börgermoor stammen,wo das Lied "Wir sind die Moorsoldaten" entstand :



    Fotogüterzug mit Säureloren:



    An der Hammerkurve:




    Akkuloks aus Ost und West in Doppeltraktion:



    Altweibersommer:



    Es war ein tolles Wochenende, vielen Dank nochmal an die Dampflokmanschaft !



    Grüße

    Jan