Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 473.

  • Hallo,heute mal was für meine Verhältnisse richtig "Großes". Zwar nicht direkt Feldbahn, aber zumindest schmalspurig. Vom leider verstorbenen A. Stärk gab es einen sehr schönen Bausatz für einen 4achsigen Schmalspurtransportwagen. Ich habe ihn in der Variante für 750 mm (Transport-)Spurweite für meinen Vater gebaut. Der Bausatz ist sehr durchdacht konstruiert und schön detailliert. Nun können unsere neben der Feldbahn vorhandenen TTe-Fahrzeuge stilecht transportiert werden. Demnächst wird der Wa…
  • Hallo,@UKR Ich bin nicht erwähnt, weißt doch Eigenlob stinkt VG Martin
  • Hallo,@MPSB-Gerd Du weißt doch wir Modellbahner haben alle einen kleinen „Vogel“ Ich hab halt eine Amsel. Ganz vorne am Zaunspfosten sitzen auch noch zwei.@Schüppe66 Danke für deinen Kommentar der genau meine Modellbauphilosophie widerspiegelt.@Lenni Frag bitte nicht wie lange es gedauert hat bis der Vogel richtig saß Man sieht gar nicht das die Betonplatten selber gelasert sind (Zeichnung von meinem Vater).Die Kopfsteinpflasterstraße stammt von CH-Kreativ. Das sind sehr detaillierte und flexibl…
  • Hallo,in knapp zwei Wochen ist es soweit. Unsere TTf-Anlage wird letztmalig dieses Jahr ausgestellt. Wer von euch sich also überzeugen möchte wie winzig die Modelle sind und trotzdem zuverlässig fahren, hat vom 23.-24.02 in Niederoderwitz Gelegenheit dazu. Auf unserer großen TT-Vereinsanlage lautet das Thema diesmal "Internationale Schnellzüge" sodass klangvolle Züge mit Namen wie "Neptun", "Krivan" und "Vindobona" in Originalreihung und -länge ihre Runden drehen. Als Gastaussteller konnten wir …
  • Hallo,heute der letzte Bastelbeitrag vor der Görlitzer Modellbahnausstellung. Ein befreundeter Modellbahner hat einen sog."Schienenkuli" im 3D-Druck konstruiert und bei Shapeways drucken lassen. Ich habe ihn dann einfach nur schwarz lackiert und leicht gealtert.Hier geht es zum noch heute in der Herrenleite erhaltenen Vorbild:VG Martin
  • Hallo Norman,wirklich traumhafte Bilder vom Winter im „Gebirch“. Die hast du bestimmt wieder überwiegend mit deiner Lieblingslinse geschossen?VG Martin
  • Hallo Peter,die Idee klingt gut. Mal sehen was ich da nach der Ausstellung in Görlitz noch machen kann. Schwierig könnte die Darstellung des Brenners in dem kleinen Maßstab werden. Naja diverse Drähte hab ich ja da. Danke natürlich für dein Lob VG Martin
  • Hallo,die neulich im Rohbau gezeigte Lore wurde gestern fertiggestellt. Lackiert habe ich wieder mit Pinsel und den bewährten Elita-Farben. Danach erfolgte eine leichte Alterung mit Mig-Pigmenten ("Black" und "European Earth"). Die Tonne erhielt noch Ölspuren mittels Mig "Engine Oil and Grime". Nun kann das Ns2f-Cabrio mit der Flachlore ausrücken, wenn der Eimerkettenbagger wieder einmal defekt sein sollte.VG Martin
  • Hallo,heute mal wieder der Beginn einer kleinen Wochenendbastelei. Basis bildet eine Auhagen-H0f-Lore. Auf dieser findet sich alles was für den Betrieb/Reparatur des Eimerkettenbaggers in der Tongrube benötigt wird.Die Tonne und die Gasflaschen sind 3D-Drucke von Modellbahn-Union. Die Kiste ist aus Resin, darin sind z.B. Schweißutensilien und Werkzeug. Die Halterung für die Gasflaschen habe ich aus Evergreen-Profilen selbst gebastelt. Demnächst geht es an die Farbgebung der verschiedenen Sachen.…
  • Hallo Gerd,ich konnte ja zwischendurch deine Baufortschritte verfolgen und kann mich nur wiederholen. Einfach faszinierend was du da wieder geschaffen hast! Bedauerlich das es mit Schkeuditz dieses Jahr nichts wird, ich hätte mir die Lok gerne mal aus der Nähe angesehen, steht sie doch auch noch ganz oben auf meiner Wunschliste.@ Lenni Ich erlaube mir mal für Gerd zu antworten. Ja solche kleinen Kugellager gibt es z.B. bei Mikromodellbau.deVG Martin
  • Hallo,vor der in einer guten Woche anstehenden MoBa-Ausstellung in Görlitz konnte ich eine weitere Szene auf den Feldbahnmodulen fertig gestalten. Die Ns1 (Resinmodell:EasTTend) ist augenscheinlich kaputt und wird mit einem ADK "Puma" (3D-Druckmodell, Beschriftung: HartmannOriginal) auf einen Skoda-Lkw (V&V-Model Varnsdorf) verladen. Hoffentlich kann man die Lok in Leipzig wieder auf Vordermann bringen. So lange muss das Ns2f-"Cabrio" am Eimerkettenbagger aushelfen.VG Martin
  • Hallo,nach der obligatorischen Alterung gefällt mir die Lok wesentlich besser. Los ging es mit dem "Chipping" also dem Darstellen von Rostflecken. Dabei wird der grüne Lack wieder entfernt. In die freigelegten Stellen wurden dann Rostpigmente von Mig eingearbeitet. Da die Lok unter dem Eimerkettenbagger tätig ist, sammelt sich daneben gegangener Ton auf den Pufferträgern. Bei mir dargestellt durch "European Earth" ebenfalls von Mig. Weiterhin bildete ich Ölspuren am Fahrwerk und am Aufbau mittel…
  • Hallo,heute ging es am Ns2f-Cabrio weiter. Der Aufbau wurde in Grün gespritzt und das Fahrwerk erhielt eine rote Farbgebung und eine erste leichte Alterung. Total demotivierend ist die knallharte Schärfe meines Makro-Fotoobjektives. Damit ihr eine Größenvorstellung habt, dient das 1Cent-Stück unter der Lok und das Profil auf dem Motorvorbau ist 0,5 mm "hoch". Im normalen Betrachtungsabstand sieht die Lok also zum Glück nicht so schlimm aus VG Martin
  • Hallo,@nortim Danke für deine Empfehlung unserer Ausstellung Während beim Antrieb für die Jung ZL 233 momentan eine Kreativpause eingelegt wird, rückt ein anderes Projekt in den Vordergrund. Ich hatte schon immer vor eine Ns2f zu bauen- eine der meist gebauten Feldbahnloks der DDR. Die in Muskau eingesetzten Maschinen sind mir aber etwas zu langweilig. Deshalb stand bald fest es soll die "Cabrio"-Variante werden. Dank euch wusste ich dann das es hier zig Varianten gab. Ich habe mich für eine dam…
  • Hallo Ulrich,naja wir sind eine eher kleine Ausstellung mehr oder weniger auf dem Dorf, ABER: allein an der TT-Anlage mit ihren vielen Selbstbauten kann man jede Menge Zeit zubringen. Die Oberleitung ist komplett nach Vorbild gebaut, die Zuggarnituren haben Originallängen und kommen auf den schlanken Selbstbauweichen bestens zur Geltung. Dieses Jahr nach dem Motto „Bekannte internationale Schnellzüge“. Auch für Autofans wird durch die zahlreichen Mikromodell-Eigenbauten von einem Vereinsmitglied…
  • Hallo Johannes,die Sony A7R III hat auch eventuell das „Problem“ der extrem hohen Auflösung/Pixelzahl? Mehr Pixel auf der selben Chipgröße bedeutet ja meist auch mehr Rauschen Deswegen hat Sony ja bei der A7s-Reihe die Pixelzahl zur Optimierung des Rauschverhaltens so reduziert. Ansonsten würde ich es auch bei einer sehr guten Festbrennweite belassen. Blende 1.8 macht z.B. bei der ISO schon Welten aus. Blende 1.4 oder 1.2 umso mehr. Deswegen muss man solche Objektive dann auch sehr gut bezahlen.…
  • Hallo,@Toni Ja die Motoren von Sven sehen gut aus sowohl was Drehzahlen als auch die Voltzahl angehen, aber wie du schon schriebst leider zu groß für die Jung.Toni dann hoffen wir mal das bis Februar bei deinem freien Wochenende nichts dazwischen kommt.VG Martin
  • Hallo Sven,vielen Dank für die vielen hilfreichen Informationen. Ich hätte auch alles da zum Probieren, hatte ich mir doch vor geraumer Zeit bei Nigel Lawton Motoren etc. bestellt. Problem ist mir fehlt das von dir vorgeschlagene pulley 1,2 mm bzw. 1,1 mm. Letzteres wäre besser geeignet da die Bohrung hier 0,8 mm wie bei der Motorachse beträgt jnd die Übersetzung höher ist. Aber wegen 2-3 Messing-Pulleys gleich wieder so hohe Versandkosten aus England in Kauf nehmen. Da muss ich mal schauen. Dan…
  • Hallo Sven,danke für deinen Hinweis. Eine Frage habe ich. Welchen Gummiring-Durchmesser hast du genutzt, denn der muss ja relativ stramm sitzen? Wie ist denn die Langzeit-Haltbarkeit dieses Gummirings? Wird der nicht irgendwann spröde? Vielen Dank.VG Martin
  • Hallo,ich möchte euch auf die stets sehr sehenswerte Ausstellung vom 26.-27.01.19 von 10.00-18.00 Uhr in der Landskron-Kulturbrauerei Görlitz hinweisen.Es sind u.a. top detaillierte Anlagen polnischer Modellbauer zu sehen. Auch das funktionsfähige Schiffshebewerk in Spur N wird sich präsentieren (zuletzt auf der Kleinserienmesse in Dresden zu sehen). Wir selbst sind mit unseren TTf-Modulen zu Gast.Parkplätze stehen in ausreichender Zahl an der Brauerei zur Verfügung und auch für das leibliche Wo…