Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 948.

  • Hallo Railpeter und Dieselkutscher,vielen herzlichen Dank für Eure eingestellten Bilder!Als IG Wagen (http://www.ig-wagen.de) würden wir diese sehr gern in einer etwas größeren Auflösung in unsere Datenbank aufnehmen.Dazu müssten sie im Dateinamen mit der Wagennummer, dem Datum im Schema Jahr, Monat, Tag, dem Aufnahmeort und dem Namen des Urhebers versehen sein.Das stellt sicher, daß im Falle des Falles - so ein Bild wird für eine Veröffentlichung benötigt - wir wissen, bei wem wir um Erlaubnis …
  • Hallo Thomas,die Tabelle mit den sieben Wagen enthält tatsächlich nur die sieben (modernisierten) Wolkensteiner Stammwagen.Und für die letzten Fahrten kamen wirklich aus Cranzahl modernisierte "großfenstrige" leihweise nach Wolkenstein.VGAndré
  • Hallo Gismo,(Zitat von Gismo)Die Mitteldeutsche Bahnreinigungsgesellschaft firmierte damals schon als BRG Servicegesellschaft - und meines Wissens hat die keinesfalls freiwillig der Vernichtung des PHV-Gleises zugestimmt, sondern hatte dem Druck von anderen Stellen lediglich nachgegeben ...Der würde ich also nicht die Schuld am Ende des PHV-Gleises geben!Schreibt mit vielen GrüßenAndré
  • Hallo Ihr,vorhin erzählte mir ein Eisenbahnfreund, der nicht im Forum angemeldet ist, dass im Zug nach Kipsdorf kürzlich wieder nur ein Fahrgast gesessen hätte. Daher empfinde er den Gedankenaustausch zur schalspurigen FrBB-Strecke und zur ZH-Linie hier als völlig daneben. Er fragte mich (und sich): Wozu eine Eisenbahn durchs Nichts bauen, wenn es schon auf bestehenden Linien kaum Fahrgäste gibt? (neben Kipsdorf Stichwort Selketal ...)Die Schmalspurbahn ins Zittauer Gebirge kämpft sich gerade mü…
  • Hallo Ronny,nein, der steht neu beplankt mit rotbrauner Lackierun, aber ohne Beschriftung neben dem von Helmut kürzlich gezeigten 97-14-26.VGAM
  • Hallo Namensvetter,an der Abgabe von Fahrzeugen aus dem Harz sind die beiden Vereine im Harz nur mittelbar beteiligt, da es sich bei allen abgegebenen Fahrzeugen stets um Fahrzeuge aus dem HSB-Eigentum handelte.Alle HSB-Fahrzeuge stehen unter Denkmalschutz des Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie in Halle (Saale).Das Landesamt muss also einer Leihgabe oder Abgabe in Form eines Verkaufes zustimmen.Um jetzt etwas Wasser ins Öl zu gießen:Da die beiden Vereine im Harz auch langfristig mit d…
  • Hallo,der Kasten des einst regelspurigen gedeckten Güterwagens stand bis mindestens in die 1990er Jahre in Hohnstein zwischen Lokschuppen und EG.VGAndré
  • Hallo Robby,ein tolles Modell!Es zeigt einen der beiden typischen Abteilwagentypen der K.Sächs.Sts.E.B. - die lfd. Nr. 171 und 179. Davon sind sehr viele als Wagenkästen erhalten geblieben, aber keiner mit Radsätzen.Der verlinkte Kasten aus Wilsdruff steht inzwischen beim Windbergbahnverein.Die groben Maße dieses Kastens habe ich da - maile mich einfach an, dann schicke ich Dir etwas zu.VGAndré
  • Hallo Robert,mich freut Dein Interesse, deshalb scheue ich mich fast, Dir wahrheitsgemäß zu antworten:Das von Dir angesprochene Themenfeld ist so breit, dass es weder in gedruckter Form (Bücher, Zeitschriften, Sammelwerke etc.) noch im Internet eine (oder mehrere) Seite(n) gibt, die die von Dir gewünschte Breite aufweisen.Natürlich gibt es von den Wagen der staatlichen Schmalspurbahnen, aber auch von vielen ehemaligen Klein- oder Privatbahnen derartige Übersichten - oft sogar mit Maßen, aber im …
  • Hallo,nachdem es in einem Beitrag über eine Schmalspurbahn mehrere Fragen zu gedeckten Güterwagen gegeben hat, mache ich hier einen eigenen Ast für Antworten auf.1.Mein Namensvetter André fragt:"Was wirklich schön am 97-12-53 ist, ist das man die Beschriftung bei der Preßnitztalbahn wirklich gut gemacht hat. So wie er eben nach Thum kam.Wobei er dort eigentlich gar nicht mehr zum Einsatz kam. Zu seinem Vorgänger mit den Heberleinbremsrollen wollte ich eigentlich mal Andre Marks befragen, ob denn…
  • Hallo,der Wagenkasten wurden nach unseren ("IG Wagen") Informationen 1985 an Ort und Stelle zerlegt, weil ein Abtransport nach Mittweida zur dortigen DMV-AG an fehlenden Kränen/Lkw gescheitert war.Leider hat sich ein etwa gleichaltriger Eisenbahnfreund aus Mittweida bei mir bis heute nicht gemeldet, ob er ein ehemaliges DMV-Mitglied gefunden hat, der uns über die Besuche beim Wagenkasten berichten könnte. Doch vielleicht liest hier jemand aus Mittweida mit?Wo sollte der Kasten in Mittweida aufge…
  • Hallo Robby,(Zitat von Robby)Ja, da sprichst Du mir aus dem Herzen!Wobei ich diese Entwicklung nicht auf Sachsen und Rügen beschränkt sehe, sondern auch auf andere Freunde verweisen möchte. Auf die- in Württemberg vom Öchsle, wo ein Zug typisch württembergischer Fahrzeuge entsteht- in Sachsen-Anhalt vom Mansfelder Bergwerksbahnverein, die ehemalige Bergwerksbahnwagen reaktivieren- in Brandenburg vom Pollo-Verein, deren Fahrzeugkonzept mir sehr gut gefällt, was soweit geht, dass der ex RüKB-Wagen…
  • Hallo Nuke,im Bahnhofsbuchhandel sollte ab heute der aktuelle "Preß´-Kurier" (Ausgabe Februar/März) erhältlich sein.Dort findest Du auf Seite 20 ein Bild eines von dieser Kleinbahn stammenden Güterwagens, wie er heute in Rumänien als Personenwagen genutzt wird.Um sich rasch einen Überblick über alle jemals existenten schmalspurigen Eisenbahnen des öffentlichen Verkehrs auf dem Gebiet des heutigen Deutschlands zu verschaffen, empfehle ich immer das Buch von Wolf-Dietger MachelEnzyklopädie der deu…
  • Hallo Lenni,ein kleiner Literaturtipp wieder von mir: Es gibt bei der VGB aktuell ein Buch von Gerd Wolff "Kleinbahnerinnerungen". Dort findest Du zahlreiche Aufnahmen dieser Strecke und eine Beschreibung des Befahrens der Spitzkehren.Mit vielen GrüßenAndré
  • Hallo Uwe,hattest Du meine Anfrage bemerkt?(Zitat von A. Marks)
  • Hallo,damit die im Jahr 1969 eingestellte in den folgenden Jahren abgebaute Schmalspurbahn Gera-Pforten – Wuitz-Mumsdorf (1000 mm) nicht in Vergessenheit gerät, hat sich um 2010 in Pölzig, einer ehemaligen Kreuzungsstation etwa in Streckenmitte, ein Verein gegründet. Die Freunde und Mitglieder der „IG GMWE – Pölziger Bahnhof e.V.“ wollen Anfang Mai 2019 mit einem großen Fest an die Einstellung der 1901 von Vering & Waechter als Privatbahn eröffneten Meterspurbahn vor 50 Jahren erinnern. Das Fest…
  • Hallo,wer am vergangenen Wochenende bei der "Erlebnis Modellbahn" im Dresdner Messegelände an der Anlage des MEC "Elstertal" aus Gera auf die Schmalspurbahn Gera-Pforten - Wuitz-Mumsdorf aufmerksam geworden ist - und mehr über diese Schmalspurbahn im Original wissen möchte, für den habe ich einen Tipp:Morgen, am Dienstag, dem 19. Februar, findet 18.30 Uhr in der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (HTW), Raum Z336, ein Vortrag über die GMWE statt.Der Eintritt ist frei, das Vortragsende…
  • Hallo Jan,fairer Weise hättest Du auch den Textlink geben können:http://www.zittauer-schmalspurtriebwagen.de/Denn die hinter den Triebwagen genutzten Einheitswagen standen nach dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr zur Verfügung.Wer den VT 137 322 mit einer elfenbein/roten Lackierung im Stil der DDR-Reichsbahn mit Beiwagen einsetzen möchte, sollte also auf einen Traglastenwagen und/oder auf zwei "großfenstrige" Wagen der Länderbahnbauweise zurückgreifen.Mit vielen GrüßenAndré
  • Hallo Nuke,es freut mich, dass ich mich in puncto "keinen einzigen Cent" geirrt habe!Weiterhin viel Erfolg -- auch nach Berlin -AM
  • Hallo Holger,also wie ich das bisher verstanden habe, bekommen die Feldbahner in Frankfurt am Main keinen einzigen Groschen - pardon "Cent" - von der Stadtverwaltung Frankfurt am Main oder vom Bundesland Hessen. Der Neuaufbau finanziert sich aus Spenden der Mitglieder und von Gönnern des Vereins.In Berlin und Umgebung gibt es sicher ebenso viele Eisenbahnfreunde wie im Raum Frankfurt.Den Berliner Senat sehe ich nicht unbedingt in der Pflicht, so ein Projekt komplett zu finanzieren - eine nennens…