Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 159.

  • 30 Jahre Kamele im Harz

    MatthiasL - - Deutschland

    Beitrag

    ... tut mir leid, aber ich kann den Dingern, die aussehen wie eine Vollspur -V 100 auf Rollböcken nichts abgewinnen. Dann doch schon lieber V 51 oder V 52 (bevorzug in DB altrot).

  • Fahrzeuge der Brohltalbahn

    MatthiasL - - Allgemeine Diskussionen

    Beitrag

    Hallo Saarsachse, Du kannst die heutige Situation in den Vereinen nicht unbedingt mit der von vor 20 oder 30 Jahren vergleichen. Menschen und Paradigmen haben da immer wieder gewechselt. Es gab Höhen und Tiefen. Wenn mal ein Fahrzeug bei einem renommierten Verein in guter Pflege und "gerettet" war, hat man geglaubt, das müsse jetzt für immer so bleiben. Und dann kam doch das böse Erwachen - nichts war für die Ewigkeit. Beim Öchsle z.B. hat häufiger mal der Verein und das Sammlungskonzept gewechs…

  • Fahrzeuge der Brohltalbahn

    MatthiasL - - Allgemeine Diskussionen

    Beitrag

    Hallo Ralf, ... dann ist sie am selben Ort wie der andere kleine OEG B-Kuppler (denn da hab ich die Lok gesehen). Hab leider von der Lok keine Daten, muss mal das Bild suchen. Weiß man auch was aus dem OEG Packwagen wurde der noch zum Trambahnzug gehörte? @railfox: ... warum wurde dann der 4-achsige Personenwagen von der Garnitur getrennt verhökert und bei der Brohltalbahn erst mal im Touristenverkehr runter geritten, wenn alles der OEG gehörte (==> siehe Zustand 1988 (aufgearbeitetes Museumsfah…

  • Fahrzeuge der Brohltalbahn

    MatthiasL - - Allgemeine Diskussionen

    Beitrag

    Hallo railfox, ich gebe Dir in allen Punkten recht - ich habe das ja auch über einen langen Zeitraum in den einschlägigen Publikationen verfolgt. Ich habe micht auch immer gefragt, wieso diese Gesellschaft noch "DGEG" heißt. Der Name "Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte" proklamiert einen hohen Anspruch und weckt auch hohe Erwartungen, denen diese Gesellschaft aber schon lange nicht mehr gerecht wird. Spätestens mit der Aufgabe der Schmalspursammlung und der Verteilung der bis dahin gu…

  • Gleisplan in H0e

    MatthiasL - - Anlagen & Berichte

    Beitrag

    Hallo Lenni, ich verstehe zwei Dinge nicht: die Weiche rechts oben auf dem Plan: da fehlt zumindest noch ein kurzes Stück Ziehgleis (oder soll das eine Segmentdrehscheibe sein?). Dann verstehe ich nicht weshalb Deine Bahnhöfe mit zwei Stecken verbunden sind. Ich würde die kurze Direktverbindung weglassen und eine gewisse Höhendifferenz einbauen. Dann ist die Lange Strecke mit der Schleife plausibel und die kurze räumliche Distanz stört dann auch nicht so. Viele Grüße, Matthias

  • Fahrzeuge der Brohltalbahn

    MatthiasL - - Allgemeine Diskussionen

    Beitrag

    Beim Denkmalschutz wird ja immer Wert auf den Erhalt der Originalsubstanz im letzten Betriebszustand gelegt. Vor allem bei einem so einmaligen Fahrzeug wäre das angebracht gewesen. Die Originalsubstanz war ja noch nahezu vollständig erhalten bei der Übernahme des Wagens. Was anders ist es bei absoluten Schrottfahrzeugen. Da hätte man beim Neuaufbau so ziemlich freie Wahl, denn es kann ja nichts mehr zerstört werden. Bei der privaten Restauration von Feldbahnfahrzeugen halten sich da z.B. auch vi…

  • Fahrzeuge der Brohltalbahn

    MatthiasL - - Allgemeine Diskussionen

    Beitrag

    Hi Lenni, habe ich gerade oben in den Artikel rein editiert was aus ihm wurde. Ist eine traurige Geschichte finde ich. Viele Grüße, Matthias

  • Fahrzeuge der Brohltalbahn

    MatthiasL - - Allgemeine Diskussionen

    Beitrag

    Hier kommen nun meine Bilder von einer Veranstaltung auf der Brohltalbahn im Sommer 1988. Die Dampflok kam wie schon erwähnt von der IHS, ebenfalls ein 2-Achser Personenwagen. Eine kleine Feldbahn war auch aufgebaut: image.jpg Eine der kleinen Dieselloks, die V 52 ähnliche große Lok habe ich leider nicht gesehen: image.jpg image.jpg image.jpg image.jpg Direkt hinter der Lok der IHS Wagen ex MEG, der rote dahinter ein Schweizer, ein grüner Dampfstraßenbahnwagen der OEG und zuletzt ein Packwagen, …

  • Fahrzeuge der Brohltalbahn

    MatthiasL - - Allgemeine Diskussionen

    Beitrag

    Zitat von Lenni: „Weiß denn jemand, wie es um die derzeit bestellt ist? Die sollte doch aufgearbeitet werden, oder? “ Ich glaube der kleine Verein hat erst mal andere Sorgen: Gleise im Bahnhof Dörzbach wurden erneuert und jetzt wird ein kleiner Dieselzug aufgearbeitet. Das sind schon Mega-Projekte. Die Dampflok ist da wohl eher ein Langfristprojekt. Aber Zeichnungen für eine spätere Aufarbeitung werden wohl am Computer schon erstellt. Zur Brohltalbahn: Ich glaube fast ich war mal da, als einer d…

  • Fahrzeuge der Brohltalbahn

    MatthiasL - - Allgemeine Diskussionen

    Beitrag

    ... und schaut man sich den aus der Henschel Monta entwickelten polnischen Loktyp Las in 600 mm Spur an, dann wird man auch Ähnlichkeit feststellen. Halt nur noch mal eine ganze Nummer kleiner. Es ist eben ein typisches Henschel-Design dieser Zeitepoche. Jeder Hersteller hatte "sein" typisches Desing, das sich aber über die Zeit auch änderte. Die Normierungen durch die Einheitsloks der Reichsbahn machten dieser Individualität dort ein Ende. Aber bei Privat-, Industrie- und Feldbahnen gab es die …

  • Fahrzeuge der Brohltalbahn

    MatthiasL - - Allgemeine Diskussionen

    Beitrag

    Hmm es könnte aber vielleicht damals auch die Lok 5, Regenwalde, von der Selfkantbahn gewesen sein? Aber das war 2008. Wenn es 1987 war - vielleicht einer von den B-Kupplern der IHS (19/20/21) - die sind auch recht gedrungen im Aufbau - aber viel moderner ... (grübel) ...

  • Fahrzeuge der Brohltalbahn

    MatthiasL - - Allgemeine Diskussionen

    Beitrag

    Hallo Anne, die Bieberlies von der Sauerländer Kleinbahn war im Brohltal nur zu Besuch bei der Malletlok 11sm (sm=Schwere Mallet), die dort normalerweise die Dampfzüge zieht. Du hast Recht, sie ähnelt der Kunigunde von der Jagsttalbahn (alias Nr 24 - ich glaube Kunigunde heißt sie erst, seit sie ein Denkmal ist). Viele Grüße, Matthias

  • Zitat von Lenni: „Lok 6 ging wohl an die Trusebahn, wo sie 49 zu 99 4611 “ Ja, deshalb kommt sie auch im Obermayer vor! Danke auf alle Fälle für die Info - das ist noch ein Grund mehr sich das Buch zu kaufen, denn von der SPESSART.I. existiert meines Wissens noch keine Zeichnung. Viele Grüße, Matthias

  • Fahrzeuge der Brohltalbahn

    MatthiasL - - Allgemeine Diskussionen

    Beitrag

    Zitat von rwer64579: „ja,ja, beim Brohltal kommen Erinnerungen... ein Besuch Ende der der 70er: “ Klasse Bilder - vielen Dank!!! Das sind genau die Wagen, die ursprünglich mal für den Export gedacht waren.

  • Hallo Saarsachse, Danke für den Tipp! Muss ich mir mal besorgen, die RSE interessiert mich sowieso. Inzwischen habe ich sogar schon die "Originalzeichnungen" gesehen in M.C. Weibezahns neuem Spessartbahn-Buch. Ich durfte sogar auch ein ganz klein wenig von meinem Senf dazugeben. Die Diskussion ging um die Kastenbreite. Allerdings sind es nicht wirklich Originalzeichnungen: die Skizzen wurden von ihr aufgrund von Fotos, Vermessung von existierenden Wagenkästen aus dem Burger Netz und anderen Quel…

  • Zitat von Kleine Dicke 995001: „Bei den Rangierloks gefiel mir die Kolbenstange. “ Hallo Anne, sicher meinst Du eher die Kuppelstange! Bei Dampfloks geht die Kraft aus dem Zylinder über die Kolbenstange, Kreuzkopf, Treibstange auf die Kuppelstange und damit auf die Treibachsen. Bei den älteren Dieselloks gibt es häufig eine Blindwelle mit Kuppelstange zur Kraftübertragung. Wenn Dir solche Dieselloks gefallen magst Du sicher auch die V 36 (Normalspur) oder die HF 130 C (Schmalspur) - beide erinne…

  • Zitat von Saarsachse: „P.S.: Ich freu mich das hier wieder disskutiert wird.... “ ...ich auch! Aber noch mehr freue ich mich, dass das sogar ohne Gestänker und Gezänk funktioniert! Zitat von Saarsachse: „Eigentlich am " ärmsten drann " sind die Brohltaler - da gibt es ja wirklich keine orginallen Personenwagen mehr. “ Ja, sehr schade! Aber dafür haben sie noch ein paar schöne Güterwagen und wenigstens einen originalen zum VB umgebauten VT und eine tolle Strecke. Vielleicht wird ja auch mal einer…

  • Moderator: Diese Diskussion wurde vom Thread "Zur Abwechselung mal Neubaulok und nicht Tssd vor dem Zug" abgetrennt <Beitrag gekürzt> Zitat von Saarsachse: „Eigentlich am " ärmsten drann " sind die Brohltaler - da gibt es ja wirklich keine orginallen Personenwagen mehr. “ Ja, sehr schade! Aber dafür haben sie noch ein paar schöne Güterwagen und wenigstens einen originalen zum VB umgebauten VT und eine tolle Strecke. Vielleicht wird ja auch mal einer der exotischen Übersee Wagen restauriert (und …

  • Hallöle, ich denke mal an allem ist ein Körnchen Wahrheit. Ursprünglich gab es auf der Öchsle Museumsbahn - außer V 51 und ein paar Pufferwagen - überhaupt keine Originalfahrzeuge mehr (OK, Rollböcke). Erst so nach und nach wurde durch Aufarbeitung und Blutspende von der leider viel zu früh von uns gegangenen Jagsttalbahn wieder ein original Württemberger Fahrzeugpark aufgebaut. Aber dass auch die beiden ex VI K Lokdenkmäler inzwischen beim Öchsle sind und eine davon sogar vielleicht wieder damp…

  • Sächsische VIII K

    MatthiasL - - Allgemeine Diskussionen

    Beitrag

    Hallo Paul, aaalso: die BDZ Lok ist schon ein wenig kräftiger als die VII K höherer Kesseldruck, größerer Treibraddurchmesser und unglaubliche 45 km/h Höchstgeschwindigkeit! Die ersten Loks der Serie wurden ja auch noch in Deutschland gebaut, der Rest dann nach dem Kriege. Da sie eine Weiterentwicklung der VII K darstellen könnte man halt schon auf so eine Idee kommen sie "dann" als VIII K zu bezeichnen (... es sind wohl auch mehr als nur eine erhalten geblieben) (VIII K alt und VIII K neu ... w…