Molli in Heiligendamm entgleist

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moin Moin,

      mit dem Spitzenverschluss ist es noch nicht getan, der wird ja direkt an der Weiche beim Umstellen entriegelt. Das Geheimnis liegt im Spannwerk! Stellt sich jemand auf den Drahtseilzug, vorausgesetzt er ist schwer genug, hebt sich lediglich das Gewicht des Spannwerkes an, die Kraft bleibt also im Spannwerk, an der Weiche selbst passiert nichts. Nur wenn an einem Weichenhebel gezogen wird, also beide Seilzüge mit gleichem Kraftaufwand und gegensätzlich bewegt werden, sind die Gewichte gegeneinander blockiert und die Kraft wird bis zum Weichantrieb übertragen. So ist es auch bei den Signalen.

      Gruß Andreas
    • André Simon schrieb:

      Mal ne blöde Frage...

      In Heiligendamm werden die Weichen und Signale ja mittels Seilzug gestellt. Was passiert, wenn sich irgend ein Depp auf so ein Seil draufstellt, draufspringt? Die Sperren sind doch im Stellwerk und nicht an der Weiche? Dort ist doch nur ein Kontakt, welcher über die Endlage berichtet?

      mfg André, einem signal/weichentechnisch Unbegabten
      Eigentlich passiert nix: Denn die Weichen werden durch Doppeldrahtzüge gestellt. Einer ist der Zug- und einer der Nachlassdraht. Wenn jemand drauftritt, sperren sich die Drähte gegenseitig.
      Es würde lediglich das Gewicht des Spannwerks gehoben. Erst bei gegenläufiger Bewegung der Drähte sperren sich die Gewichte:
      flic.kr/p/GHY4cA
      Abgesehen davon ist der Draht um die Scheibe des Hebels geschlungen: Somit kann sich ein Draht alleine auch nicht bewegen.
      Hier gut zu sehen:
      flic.kr/p/FWPUBM
      Gruss Guru