Bahnhof Jahnsbach in H0e

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Hans,
      danke für's vorbeischauen.
      Freut mich, wenn die kleine Blaue deinen Geschmack trifft.
      Hier gleich noch ne Neue aus dem De Bimmlbahner Bw.

      Hierbei handelt es sich um eine sächs. V K in der Epoche II
      Gebaut wurde die Maschine mit der Nummer 99 619.
      Die Schwestermaschine mit der Nummer 618 befindet sich ebenfalls im Bw.
      Beide Maschinen wurden mit gleicher Technik ausgerüstet.
      Sie verfügen beide über Beleuchtung und Sound, sowie einen kleinen Kondensator.
      Gefertigt wurden sie im Raw Chemnitz bei Modellbahn im Detail.







      DgkaiX10h7s
      Gruß vom Baummetz
      Jens

      www.Baummetz.de


    • Hallo Zusammen,
      Und weil wir letztens bei neuen Sounds waren, werde ich euch gleich nochmal langweilen.
      Der nächste Neuzugang im De Bimmlbahner Bw
      Der neue VI K Sound von Modellbau Henning ist pünktlich zur Leipziger Messe
      Modell Hobby Spiel fertig geworden.
      Ich habe mal ein paar kleine Filmchen gemacht, ohne jedoch den Sound schon komplett eingestellt zu haben. Auch sind noch nicht alle Funktionen eingestellt.
      Ich kann aber beruhigt sagen, dass so manche Digitalbedienung zu wenig Tasten hat, um alle Funktionen zu belegen.

      Hier mal die Funtionen in Reihenfolge

      cP-jr2HHoeI

      Fahrsounds

      rWfH0uSM2cA
      Gruß vom Baummetz
      Jens

      www.Baummetz.de


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Momojens ()

    • Hallo Jens
      Wurde der Sound wurde vom Orginal überspielt,was Mir nicht gefällt ist der Ton der Dampfpfeife.Da wird zuviel Wasser mitgerissen ,beim betätigen der Dampfpfeife.An der Dampfpfeife gibt es eine Entwässerungsschraube,sollte man als Personal schon mal öffnen.Das Problem könnte auch eine gebrochene Feder sein ,die im Bund einer Ventilspindel sitzt.Wo habt ihr die Orginal-Aufnahmen gemacht.
      Gruß Dietmar
    • diese Pfeife...

      Glück Auf Dietmar
      Dein geübtes Ohr hat richtig gehört der Sound wurde vom Original überspielt.
      Also genauer gesagt haben wir ihn nur kopiert denn beim Original ist er noch da.
      Da es so viele Pfeifen auf der Welt gibt :confused: haben wir uns extra eine rausgesucht die schön rotzig
      klingt und eben nicht von der Stange ist. Schade daß Du damit nicht zufrieden bist wo es doch
      etwas Besonderes sein sollte. Auf jeden Fall werden wir das Personal umgehend auf den Fehler
      den Du beschrieben hast hinweisen sie werden es sicher dankbar aufnehmen die fahren bestimmt noch nicht lange auf der 715...
      Die Tonaufnahmen wurden zu Pfingsten beim Kilometer 18,25 WJ (rechts der Bahn)gemacht.

      VG
      Norman

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nortim ()

    • Hallo Dietmar,
      danke für deinen technisch einwandfreien Kommentar. :winner:
      Wie du richtig angedeutet hast,haben wir (Matthias Henning und ich) den Sound vom Original aufgenommen.
      Nach langen Überlegungen und den Recherchen welche VI K es denn werden soll,
      fiel unsere Entscheidung überraschender Weise spontan auf die 99 1715-4,welche in Jöhstadt Dienst verrichtet.
      Diese Lok erschien uns als geeignet,was beim derzeitigen Überangebot an betriebsfähigen VI K nicht verwundern sollte.Nochmal für Dich:Es gibt in Deutschland derzeit nur die Eine!!!
      Vielleicht solltest du mal darüber nachdenken,mit deinem Erfahrungsschatz dich als freier Dozent bei Schulungen für Lokpersonale zu engagieren.
      Die Lokpersonale würden jedenfalls von dir profitieren,oder sich provoziert fühlen.
      Dann kannst du sie auch über den Pflegezustand einer Dampfpfeife unterrichten.
      Sie wären dir bestimmt dankbar.

      Es kann aber auch nur an der Überspielmethode liegen.
      Da wir kein richtiges Micro hatten,haben wir uns entschieden, den Sound mittels Saugluftkupplungs-Klinkenstecker-Adapter zu kopieren,da ja wie Norman schon richtig anmerkte,die originalen Pfeiftöne auf der Lok verblieben.

      Auch könnte es daran liegen,dass alle Einzelsequenzen früh morgens vor dem Betrieb aufgenommen wurden. Da es zu Pfingsten eisig kalt war,könnte sich auch Kondenswasser in der Pfeife angesammelt haben. :cheers:

      Mir gefällts jedenfalls. Rotzige Pfeifen hat nicht jeder.
      Matthias Henning wird wahrscheinlich auch niemanden zum Kauf des Soundprojektes nötigen.
      Gruß vom Baummetz
      Jens

      www.Baummetz.de


      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Momojens ()

    • Hallo Jens u Norman
      Die Hauptsache es gefällt euch,die Anlage und die Fahrzeuge von den Bimmelbahner ist schon was besonderes im H0e-Sektor.Jens Du hast vollkommen Recht mit der Qualität von
      Ausstellungsanlagen, wie in Leipzig sollte man als Veranstalter auf Qualität achten.Bin im Ruhestand beschäftige mich nur noch mit der Modellbahn,habe jahrelang als Lehrlokführer gearbeitet und viele Lokführer ausgebildet,irgendwann ist mal schluß.
      Gruß Dietmar
    • Hallo Dietmar,schön,wenn du das so siehst.Mit Leipzig hast du völlig Recht.Sag jetzt nur nicht,du warst in Leipzig auf der Messe und hast uns nicht besucht.Ich habe dich jedenfalls nicht zu Gesicht bekommen.Es waren aber auch einige von deinen Mitstreitern der Westsachsen in Leipzig zu Besuch.Die haben sogar halt an unserer Anlage gemacht. Einige nahmen sich sogar Zeit für nen Schwatz.
      Aber wieso musst du als Lokführer im Ruhestand denn die Notbremse ziehen?Man kann doch nebenbei noch etwas als freier Dozent dazu verdienen und etwas von seinem Wissen preisgeben.Immer nur Modellbahn bauen ist doch auch langweilig.Ich freue mich jedenfalls schon auf Vielau,bin gespannt, welche Sounderlebnisse aus den Leutsprechern deiner Maschinen in unsere sensiblen Ohren dringen werden.Bis dann!
      Gruß vom Baummetz
      Jens

      www.Baummetz.de


    • Hallo Dietmar,
      na das freut mich aber zu hören.Da werden unsere Ohren aber richtig Eins abbekommen.Ich bin mir sicher,dass du einen super Sound aus der Kiste zauberst.Bei deinen Beziehungen und deinem Erfahrungsschatz muss ja zwangsläufig ein High End Projekt herauskommen.Das wird bestimmt State of the Art werden und für lange Zeit die Referenz für folgende Soundprojekte werden.Der Buschfunk ließ ja auch in Leipzig schon einiges verlauten,einige Decoderhersteller sollen ja für dein Soundprojekt an die Grenzen des Machbaren geraten sein. Also ich freue mich schon auf das Hörvergnügen a la Dampf. :wink:
      Gruß vom Baummetz
      Jens

      www.Baummetz.de


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Momojens ()

    • Hallo Zusammen,
      nun sind auch die Wagen für den I K Zug bei mir eingetroffen.
      Dabei handelt es sich um den Wagen 235 ( welcher einen längeren Wagenkasten hat als der normale 3 Fenstrige) und den Bänkelwagen (wurde in Sommerzeiten vor Allem bei der ZOJE bei hohem Personenaufkommen als Behelfspersonenwagen beigestellt).
      Vielleicht war er der Vater aller Aussichtswagen??? :bigeek:
      Nachdem wir bereits in Leipzig die Wagen erhalten haben, welche PMT / Technomodell vom I K Zug herstellt, wurden mir die beiden speziell neu entwickelten und feinsten gelagerten Wagenmodelle von der Manufaktur Neustadt ebenfalls zugesandt.
      Nun steht einer Premere des gesamten neuen I K Zuges auch im Modell nichts mehr im Wege.
      In Walferdange wird dieser 2 Achser Zug erstmals seine Runden drehen.
      Eine weitere Woche später in Jahnsbach, wird der Zug dann ebenfalls eingesetzt werden.
      Dann jedoch mit durchgängig überarbeiteten Wagen, welche neu lackiert wurden, neue Bühnen erhielten und viel neues Messing auf den Wagendächern haben.
      Hier als Vorgeschmack schon mal ein Bild der 2 Wagen von der Manufaktur Neustadt.

      Gruß vom Baummetz
      Jens

      www.Baummetz.de


    • Hallo Zusammen,
      hier mal ein Übersichtsbild und paar kleine Filmchen vom letzten Wochenende.
      Da war ich mit De Bimmlbahner in Walferdange/Luxembourg zu Gast.
      Dort wurde die in Fachkreisen bekannte Expo Trains abgehalten. Diese internationale Ausstellung findet dort jährlich im November statt.
      De Bimmlbahner waren schon das 2.Mal in Folge vertreten. Was unsere Anlage betraf, da wurde eine komplett anderes Layout präsentiert als das letzte Mal.
      Die gezeigte Anlage bestand ausschießlich aus meinen Modulen und wurde in dieser Form erstmals dem Publikum präsentiert.
      Alle weiteren Anlagen waren sehr sehenswert und von internationalem Rang.
      Die Aussteller kamen dieses Jahr aus Luxembourg, Schweiz, Frankreich,und Deutschland.



      hier die Filmchen

      cScNll1Yxjw


      dpWesWMeA7o


      OdWKVbvJFV0


      jvYMr-jS1P4


      01tnhEug2lw


      Bei Interesse gibt es noch einen kleinen Nachschlag.
      Gruß vom Baummetz
      Jens

      www.Baummetz.de


    • Hallo Harzbahnreisender,
      danke für's Einstellen des Links.
      Habe ihn schon auf dem Schirm gehabt Aber ich finde es gut, wenn sich auch andere Forianer in anderen Foren rumtreiben. Die Rubrik Modellbahn ist ja hier schon seit langem leider etwas dürftig.
      Da scheint ja die sächsische Schmalspurbahn für viele interessanter zu sein als hier.
      Das Feedback für die Anlage von De Bimmlbahner Luxembourg war ebenfalls top für uns.
      Das Niveau der dort gezeigten Anlagen war um ein vielfaches höher, als hier in den meisten Ausstellungen.
      Da steht man auch gleich mal neben Alexander Lösch oder Escadrelle St. Michelle, Thomas Schmid und Marcel Ackle.
      Unser Anlagen Nachbar war Bernd Rüger mit Dorfchemnitz.
      Wie auch schon im Jahr 2015 (damals mit der Anlage vom Saarländer) war auch diese Teilnahme für uns ein schönes Erlebnis.
      Wir hoffen natürlich auf weitere Einladungen in Luxembourg. Dann natürlich wie gewohnt mit neuen Layouts.
      Bei De Bimmlbahner ist ja bereits einiges im Bau oder auch in Planung.
      Gruß vom Baummetz
      Jens

      www.Baummetz.de


    • Hallo Jens,

      danke für den Beitrag aus Walferdange.
      Mit der Beleuchtung / Blende und der Hintergrundkulisse habt Ihr ja die Modulanlage noch weiter perfektioniert. Auf die richtige Präsentation kommt es eben bei so einer Ausstellung auch an. Das ist euch wirklich gut gelungen, wie man auf dem Foto sehen kann. :spos:
      Gerne noch einen kleinen Nachschlag in Form von Bildern oder Filmchen!
      Obwohl ich viele Moba-Ausstellunge besuche, habe ich Eure Anlage bisher noch nicht live gesehen, Jöhstadt zu Pfingsten habe ich einen Besuchstag eingeplant.

      Ja wirklich schade, das es hier im Bimmelbahn-Forum kaum noch Modell-Schmalspur zu sehen gibt. Da gäbe es sicher noch viel Vorzeigbares.
    • Hallo zusammen ,
      natürlich auch von mir ein großes Lob und Dankeschön für die gezeigten Berichte , ich verfolge die Beiträge der Bimmelbahner schon lange und hatte auch schon öfters mal ein paar Gedanken , Fragen o.ä. einfließen lassen , aber leider wurde mir nie geantwortet... :confused:
      Naja , zum Thema Modellbahn (Schmalspurbahn) hier im Forum würde ich auch gerne etwas beitragen in Form von 2-3 Bildchen , da meine kleine HOe Anlage "Thalheim" sozusagen fast fertiggestellt ist , aber bin mir eben nicht sicher ob das bei den Lesern hier gut ankommt , wenn es nur Kritik hageln würde wäre das auch deprimierend... Stecke da sozusagen noch in den Anfängen und der "Lernphase" ! Also den Bimmelbahnern und allen anderen Modellbahnern weiterhin gute Fahrt auf allen Gleisen und beste Erfolge bei der fortlaufenden Ausgestaltung der Anlage und Module... Gruß Knut ! ;)